AkuData-News der Akupunktur- und TCM-Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e. V. (ATCÄ)

Bei zerebraler Minderdurchblutung steigert Akupunktur die Lern- und Gedächtnisfähigkeiten

Infolge zerebraler Minderdurchblutung traten bei Ratten Lern- und Gedächtnisstörungen auf, im Gehirn stiegen die neuronale Apoptoserate, der oxidative Streß und NOX4 (NADPH-Oxidase 4), wohingegen die microRNA-137 (miR137) sank. Elektroakupunktur (Kombination DU14 und DU20 [2 Hz / 15 Hz, 1 mA]) beeinflußte alle Parameter jeweils gegenteilig. (Jeweils Signifikanz) Die Achse miR137 / NOX4 wurde dabei aktiviert.
[Quelle]