Auswahl der Systemsuche wieder ansehen / Have a look at the overview of systemsearch again

Anzeige für Modell Parkinson durch Rotenon

 Durch das Toxin Rotenon kann ein Morbus Parkinson ausgelöst werden. Dabei wird das Gift beispielsweise intradermal injiziert. Das Insektizid Rotenon stört dabei, das für den Dopaminstoffwechsel mitverantwortliche alpha Synuclein (dopaminerge Neurone in der Substantia nigra).  The toxin rotenon is used to produce a Morbus Parkinson.
Modellierung: Normal → Modell (Parkinson durch Rotenon) / Modeling: Normal → Model (Parkinson durch Rotenon) .
Folgende Parameter wurden untersucht: / The following parameters had been investigated:

↑ : Nimmt infolge Modellierung zu / Rises as a consequence of modeling
= : Ausgangswert, oder keine signifikante Abweichung davon / Basic value or no significant difference
↓ : Nimmt infolge Modellierung ab / Decreases as a consequence of modeling
Bewegungshäufigkeit

» Quelle [9901] «
Tyrosinhydroxylase

» Quelle [9901] «
ERK in der Substantia nigra

» Quelle [9901] «
Interleukin 1 beta in Substantia nigra

» Quelle [9901] «
TNF alpha in der Substantia nigra

» Quelle [9901] «
leer / empty leer / empty leer / empty leer / empty

Folgende Akupunktur wurde untersucht: / The following acupuncture was investigated:

↑ : Nimmt infolge Therapie zu / Rises as a consequence of therapy
= : Ausgangswert, oder keine signifikante Abweichung davon / Basic value or no significant difference
↓ : Nimmt infolge Therapie ab / Decreases as a consequence of therapy
DU16+LR3
 

Parameter 
Bewegungshäufigkeit:


» Quelle [9901] «

Parameter 
Tyrosinhydroxylase:


» Quelle [9901] «

Parameter 
ERK in der Substantia nigra:


» Quelle [9901] «

Parameter 
Interleukin 1 beta in Substantia nigra:


» Quelle [9901] «

Parameter 
TNF alpha in der Substantia nigra:


» Quelle [9901] «
leer / empty leer / empty leer / empty leer / empty leer / empty leer / empty leer / empty leer / empty